Hochzeiten stehen für tolle Locations, leckeres Essen, wunderschöne Dekorationselemente, Livebands, Feuerwerk und viele weitere Highlights. Je umfangreicher gefeiert wird, desto tiefer muss das Brautpaar für den großen Tag in den Geldbeutel greifen. Um sich etwas an den Ausgaben und dem Start in ein gemeinsames Leben des frisch verheirateten Paares zu beteiligen, sind Hochzeitsgeschenke von den Gästen Gang und Gebe. Die Herausforderung für die Gäste besteht dabei in der Frage nach dem passenden Geschenk. Wenn das Paar keine konkreten Wünsche geäußert hat bzw. keine explizite Wunschliste erstellt hat, gestaltet sich diese Angelegenheit oft etwas schwerer. Früher war es Brauch dem Brautpaar Dinge für die erste gemeinsame Wohnung, den Hausstand zu schenken. Das wären typischerweise Töpfe, Geschirr, Besteck oder Küchengeräte. Doch häufig bekam das Brautpaar Geschenke in doppelter oder dreifacher Ausführung was dem Brautpaar keinen Mehrwert erbrachte. Zudem wohnt der Großteil der heutigen Brautpaare bereits vor der Hochzeit in einer eigenen Wohnung. Dementsprechend sind sie bereits mit allen Haushaltsgegenständen ausgestattet. Beliebte Floskeln wie „Um Geschenke macht euch keinen Kopf, wir brauchen weder Glas noch Topf, denn der Haushalt ist komplett, doch unser Sparschwein wär’ gern fett.“ zeigen, dass sich der Trend hin zu Geldgeschenken entwickelt. Das hilft die Haushaltskasse wieder etwas aufzubessern und bietet daneben noch einen Beitrag zum Grundstück, Haus oder den Flitterwochen.

 

Einfach nur ein paar Geldscheine in einem Umschlag zu stecken ist Dir zu unkreativ?!
Dann gefällt Dir vielleicht unser DIY-Tipp: Die schwebenden Geldschmetterlinge.

 

Das brauchst Du:

  • Geldscheine
  • Nylonfaden
  • Tesafilm
  • Schere
  • Geschenkbox

 

So wird’s gemacht:

  1. Schmetterlinge falten. Das Video mit der Anleitung findest Du unten. Nicht erschrecken es sieht komplizierter aus als es ist! 🙂 Nach dem zweiten Schmetterling geht es wie von alleine.
  2. Die fertigen Schmetterlinge befestigst du mit Tesafilm mit etwas Abstand an verschieden langen Nylonschnüren. Lasse am Anfang der Schnur etwas Abstand für die Befestigung. Wenn Du alle Schmetterlinge befestigt hast kannst du die Enden der Schnüre abschneiden.
  3. Die Anfänge der Schnüre befestigst du anschließend wieder mit Tesafilm in dem Deckel Deiner Geschenkebox.
  4. Die Schmetterlinge in die Box, Deckel drauf und fertig. Wer möchte kann auf den Boden der Box noch einen kleinen Text an das Brautpaar schreiben und die Box mit einer Schleife verschönern.

 


Eine weitere Idee:

Eine weitere schöne Idee, wie Du die Schmetterlinge schweben lassen kannst, haben wir bei Sammydemmy gefunden. Sie lässt ihre Geldschmetterlinge in einem Glas schweben.